Organisationsentwicklung: Entwicklung eines wertebasierten Manifests für ein Team November 2019

Arbeitsbeispiel zum Einsatz der Life Journey Map ® (LJMap Werteranking) zur Entwicklung von wertebasierten Grundsätzen zur Zusammenarbeit: In einer zweitägigen Klausur mit 40 TeilnehmerInnen sollten die leitenden Verhaltensgrundsätze zur Zusammenarbeit innerhalb der Subteams und an den Schnittstellen zu komplementierenden Teams innerhalb einer Abteilung erarbeitet werden.

Die Herausforderung dabei war die rasche Erhebung von Werten einer größeren Gruppe, ohne sich dabei in Diskussionen zu verlieren. Deshalb erhoben wir im Vorfeld via LJMAP Werteranking ein Werteprofil der Gruppe. DieTeilnehmerInnen füllten die Umfrage online und individuell vor der Klausur aus Aus der Datenerhebung wurden sowohl individuelle Werteprofile als auch Gruppenprofile für jedes Subteam und für die Gesamtabteilung erstellt. Die Gruppenprofile lieferten die Prioritätswerte für die jeweilige Einheit und machten sichtbar, welche Werte für die jeweilige Gruppe als motivierend bzw. beunruhigend (also potentiell stressverursachend) gerankt wurden.

Bei einer Klausur präsentierten wir die Gruppenprofile. Jedes Subteam priorisierte im ersten Schritt die motivierenden Werte und ordnete diese spezifischen Situationen zu. Die Ergebnisse wurden in einem speziellen Diskussionssetting (World Cafe) mit den anderen Teams ausverhandelt. Nur jene Werte, die an den Schnittstellen von allen Teammitgliedern als relevant definiert wurden, blieben übrig. Daraus entstand ein set an motivierenden Werten und Situationen, die für die gesamte Abteilung nachvollziehbar waren.

Im zweiten Schritt reflektieren die Subteams anhand der beunruhigenden Werte schwierige Situationen. In einem moderierten Prozess wurde nach Lösungen dafür gesucht. Am Ende dieses kreativen Problemlösungsprozesses stand die Einordnung in die stressverursachenden Werte und damit die bewusste Verabschiedung der stressverursachenden Handlungsmuster.

Im dritten und letzten Schritt wurden die motivierenden Teamwerte in ein Gesamtbild überführt und ein Manifest entwickelt. Dieser Schritt wurde mit einer „signing ceremony“, also einer symbolischen Verpflichtungserklärung zur Einhaltung dieser Grundsätze, abgeschlossen.

Ein bleibender Eindruck:

Das Manifest hängt nun für alle sichtbar im Großraumbüro. Damit entstand nicht nur ein bleibender Eindruck, sondern wird auch sichergestellt, dass diese Grundsätze in der täglichen Praxis gesehen und gelebt werden.

Unser Beratungsangebot

Die vielfältigen Einsätze von LJMAP Werteranking ermöglicht Teams und Individuen einen Einblick in ihr persönliches oder das Werteprofil der Gruppe. Damit können rasch und nachhaltig Führungsgrundsätze, Mission Statements und Teamrichtlinien erarbeitet werden. Auf individueller Basis ermöglicht das Werteranking das Erarbeiten des persönlichen Karriereweges und die Auseinandersetzung mit der eigenen Berufung.